Spezialthemen

Medizinische Notfälle

In einer medizinischen Notfallsituation geht die Gesundheit vor. Notfalltherapien sollen unverzüglich vorgenommen werden, auch wenn dafür gemäss Dopingliste verbotene Substanzen oder Methoden angewendet werden.

Mehr erfahren

Infusionen

Intravenöse Infusionen und/oder Injektionen von mehr als 100ml innerhalb eines Zeitraums von 12 Stunden von jeglicher Substanz gelten als verbotene Methode, selbst wenn die verabreichte Substanz nicht verboten ist.

Mehr erfahren

Asthmamedikamente

Gewisse Asthmamedikamente sind gemäss Dopingliste verboten. Es sind gleichzeitig aber auch viele erlaubte Medikamente verfügbar, welche bei Asthma eingesetzt werden können.

Mehr erfahren

Cannabis und CBD-Produkte

Natürliche und synthetische Cannabinoide sind gemäss der aktuellen Dopingliste im Wettkampf verboten. Swiss Sport Integrity empfiehlt Athlet:innen generell auf den Konsum von Cannabis zu verzichten.

Mehr erfahren

Nahrungsmittelkontamination

Der Verzehr von Fleisch in Mexiko, China oder Guatemala kann zur unbeabsichtigten Einnahme der verbotenen Substanz Clenbuterol führen. Verbände sowie Athlet:innen sollen entsprechende Vorsichtsmassnahmen treffen.

Mehr erfahren

ATZ für trans Athlet:innen

Trans Athlet:innen können auf die Anwendung von gemäss Dopingliste verbotenen Substanzen angewiesen sein. Daher ist für sie neben der Bestimmung der Teilnahmeberechtigung auch das Vorgehen betreffend ATZ relevant.

Mehr erfahren

Glukokortikoide

Glukokortikoide werden für die Therapie von diversen Krankheiten eingesetzt, z.B. Allergien, Asthma, Hörsturz oder rheumatologische Erkrankungen. Der Doping-Status von Glukokortikoiden ist abhängig von deren Verabreichungsweg.

Mehr erfahren